Rubrik Stadt

CUMBIA DIGITAL

von ZOOM

Krisenbewältigung mit Tanz und Musik. Ein Ausflug in das improvisierte Nachtleben der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Krisen gehören für die Argentinier zum Alltag. Die Geschichte ihres Landes ist zumindest geprägt von Krisen, Diktaturen und Protestbewegungen. Die letzte große Krise erfasste das Land im Jahr 2001 mit der sogenannten “Tangokrise“ und stürzte es in eine Katastrophe und die Menschen in die Armut. Zwar hat sich die Wirtschaft wieder erholt, das Land boomte anschließend...Mehr

Mode

HAMBURGS JUNGDESIGNER PART IV: KOLLEKTIONSANBAU

von I♥PONYS

Zu Apfelkuchen, J-Bretzeln und Limonade lud die Modedesignerin Julia Sperle an einem lauen Augustabend, irgendwo direkt am Wasser, irgendwo im Nordwesten Hamburgs. Im Mittelpunkt stand die Vorstellung ihrer neue Kollektion „MALUS“ und das Zelebrieren der neuen Selbstständigkeit mit ihrem Label „Juliasperle“. Umspielt von Akkordeonklängen und umrahmt von weißen Luftballons schritt die Modemeute in die weißen Hallen eines Bildhauers, wo Julia ihre Kollektion an Wäscheseilen inszenierte und...Mehr

Bild des Monats

LESS THAN ZERO

von SVENJA PITZ

Das Foto ist entstanden im Rahmen eines Kollektionsshootings für eineModedesign-Studentin (Natalie Pajak). Inspiration für die Kollektionwaren die Werke von Bret Easton Ellis. Transportiert werden sollte einGefühl der Einsamkeit und Isolation.Fotografin: Svenja PitzModel: Antonia Wesseloh Homepage von Svenja PitzMehr

Magazine

IT'S NOT ABOUT BEING PRETTY, IT'S ABOUT US!

von SOVA

Das Sova bringt eine neue Ausgabe heraus.Mit der vierten Ausgabe des Selbstverlegten Magazins versuchten die Macher das allgemeine Verständnis von Schönheit und dadurch auch der Hässlichkeit zu erforschen. Ugly is the new beauty?
Diesmal beschäftigten sich die Künstler nicht mit Oberflächlichkeiten,
den goldenen Momenten, oder ihren Ängsten, diesmal sollte es viel tiefer gehen, denn das Thema war „appeal“.
 In diesem Heft geht es um dich und um mich.Um unsere Hässlichkeit, und um unsere...Mehr

Fotografie

JAZZ – PARALLELWELT IN SCHWEDEN

von ULRIKE MAICHEL

Schweden im Sommer, 7 Uhr morgens - Ich verlasse den Ballsaal, gehe vorbei an der sich spontan gefundenen Jazz-Band im Foyer, an den Hula-Hup-Übenden, den ersten Frühstücksgästen, dem frisch verliebten Tanzpaar - meine Füße noch heiss vom tanzen komme ich raus in die schwedische Morgensonne. Ein Lächeln im Gesicht. Tanzen macht einfach glücklich.In vielen Großstädten weltweit boomen seit ein paar Jahren die 20er Jahre, musikalisch ausgedrückt heisst dies: Jazz, Jazz und nochmal Jazz. In...Mehr